Schlagwort-Archiv: Consumer Insights

Ein Insight zu viel für Magenta von Telekom?

An dieser Stelle wird oft zu Recht die Abwesenheit von Insights in der Kommunikation beklagt. Der Telekom-Spot für Magenta Eins, der seit einigen Wochen läuft, leidet unter dem Gegenteil – er ist mit Insights fast überladen!

Als Marktführer in einem saturierten Markt, hat es Telekom nicht leicht, Neugeschäft zu generieren. Das Unternehmen kann und sollte nicht auf einen Preisvorteil setzen und die Unterschiede in der Netzqualität sind heute nur für wenige Konsumenten interessant. Telekom sucht deswegen schlauerweise Situationen, die zu einem Neuanschluss führen können – hier der Auszug aus dem Elternhaus. Weiterlesen

Kein Sechser für den Lotto- und Toto-Block

Die Strategen der Agenturen, die bei dem Pitch für den Lotto- und Toto-Block keinen Erfolg hatten, werden sich beim Anschauen der neuen Kampagne wahrscheinlich ratlos zeigen. Anstatt auf einem der zahlreichen Gründe, warum Menschen Lotto spielen oder nicht spielen, aufzusetzen, hat man die weise Entscheidung getroffen, sie alle einfach zu ignorieren.  Weiterlesen

Airbnb zielt auf Reisende, die sich nicht als Tourist fühlen wollen

Mit der neuen, weltweiten Kampagne von Airbnb demonstriert der Marktführer für Weitwinkel-Darstellungen privater Unterkünfte erneut, dass er seine Zielgruppe richtig gut versteht. Hier werden Consumer Insights nicht erst entdeckt und dann in die Schublade gesteckt – sie dienen als strategische Basis für die gesamten Kommunikationsaktivitäten.  Weiterlesen

Smart Forfour Team fällt nichts Schlaues ein

Das Team, das eine passende Strategie für den neuen Smart Forfour finden sollte, war nicht zu beneiden. Das Auto ist 80 cm länger als der „richtige“ Smart, nicht besonders preiswert, nicht besonders wirtschaftlich und nicht besonders hübsch. Eigentlich hat der Forfour kaum konkrete Vorteile und selbst die Aura seines witzigen kleinen Bruders reicht für eine vernünftige Strategie nicht aus. Also was tun? Das scheint auch das Smart Team nicht wirklich zu wissen. Weiterlesen

Dallmayr erzählt weiter über Dallmayr

Man kann den Gedankengang bei Dallmayr gut verstehen: eine Werbeagentur mit viel Kaffee-Know-how ist frei geworden, also verpflichten wir sie, um neue Spots zu konzipieren. Schwieriger zu verstehen ist, warum sich dadurch in der Kampagne so wenig verändert hat. 

In den neuen Spots erzählt Dallmayr nach wie vor einiges über Dallmayr … und dann einiges mehr. Offensichtlich hofft der Kaffeespezialist, dass Konsumenten genauso fasziniert sind von Edelmahlwerken und Arabicabohnen wie das Unternehmen selber. Denn von einem Benefit oder sogar einem Kaffee-Insight ist leider nichts zu spüren.  Weiterlesen

Insight Monitor Print – 78% der Print-Anzeigen könnten viel effektiver sein

Im September 2013 analysierten wir einen Querschnitt der Print-Anzeigen aus August, um herauszufinden, inwieweit die vielzitierte Konsumentenorientierung in der Printwerbung tatsächlich umgesetzt wird. Die Ergebnisse des Insight Monitor waren eindeutig – die meisten Werbetreibenden könnten ihre Anzeigen viel effektiver gestalten, wenn sie auf Insights basieren würden.

Obwohl viel Zeit und Geld in die Identifikation von Consumer Insights investiert wird, ist wenig davon in der Print-Kommunikation zu finden. Von 126 untersuchten Anzeigen basieren lediglich 22% auf Consumer Insights. Immerhin kommunizieren 41% der Anzeigen zumindest einen Benefit, aber 37% der Anzeigen sehen die Welt ausschließlich aus der Herstellerperspektive. 

Die Ergebnisse der Analyse variieren allerding stark von einer Kategorie zur nächsten: Weiterlesen